12.10.2015

Buchstadt St.Gallen legt den Fokus auf Buch-Projekte

Der Verein Buchstadt will Projekte im Buchbereich anstossen und fördern. Hierzu hat der Vereinsvorstand eine Projektgruppe ins Leben gerufen. Ziel ist es, die Buchkultur in und um St.Gallen herum lebendig zu halten.

Der Verein Buchstadt ist noch jung. Im September 2012 gegründet, hatte er zum Ziel, die Vernetzung und Koordination im Buchbereich zu fördern und Projekte zu entwickeln. Trotz der breiten Vereinsbasis mit Grafik-, Typografie- und Kommunikationsagenturen, Bibliotheken, Buchhandlungen und Druckereien als institutionelle Mitglieder konnten bis heute leider nur wenig nennenswerte Projektbeteiligungen entwickelt werden.

Buchstadt setzt sich deshalb zum Ziel, vermehrt mit der Kantonsbibliothek zusammenzuarbeiten. Zudem soll eine neu geschaffene Projektgruppe Buchprojekte entwickeln und Kooperationen dazu suchen. Durch die Bündelung der Kräfte soll die Ausstrahlung als Region und Stadt mit einer ausgeprägten Buchkultur verstärkt werden.
Weil die bisherige Geschäftsstelle an die Kantonsbibliothek Vadiana übertragen wurde, die dieses Mandat kostenlos ausübt und die Vereinsarbeit weiterhin ehrenamtlich erfolgt, fliessen die gesamten Mittel des Vereins direkt in Buchprojekte. Der Verein Buchstadt setzt sich zum Ziel, auf diese Weise mehr finanzielle Mittel in wirkungsvolle Buchprojekte investieren zu können.

Zurück